4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu CAS Governing Energy Transitions (Uni)

Aus welchen Modulen besteht der CAS in Energy Transition?

Der Zertifikatskurs in GET besteht aus insgesamt vier Modulen:

  • Managing the nuclear phase-out and high shares of renewables
  • Urban energy transition management and business opportunities
  • Multi-level governance and transition interactions
  • Future market design, network regulation and policy changes

Über die detaillierten Inhalte der einzelnen Module informiert sie die Universität in Lausanne, die Sie unkompliziert über das Kontaktformular hier auf Ausbildung-Weietrbildung.ch erreichen.

Welchen Abschluss erlangen Absolventen der Energy Transition Weiterbildung?

Absolventen und Absolventinnen der Governing Energy Transition (GET) Weiterbildung erlangen ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der EPFL, der École polytechnique fédérale de Lausanne.

Mit welchen Kosten ist für die Energy Transition Weiterbildung zu rechnen?

CHF 5'000.- fallen für den CAS Govering Energy Transition an, sofern alle Module zusammen gebucht werden. Bei einer Einzelbuchung kostet jedes Modul CHF 1'500.- (Stand 2018).

Welche Zulassungsbedingungen gelten für CAS Governing Energy Transition?

Um eine Zulassung für den GET CAS (Governing Energy Transition) zu erhalten, sind ein Bachelor- oder Master-Abschluss erforderlich, ebenso wie einschlägige Arbeitserfahrung und Führungscharakter.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Global Energy Transition?

Global Energy Transition - erfolgreiche Energiewende

Die Energieumstellung in der Schweiz wird unumstritten auf technologischer, sozialer und auch wirtschaftlicher Ebene weitreichende Konsequenzen und Herausforderungen mit sich bringen. Sämtliche Infrastrukturen müssen umgestaltet und angepasst werden, damit die Konkurrenzfähigkeit und die Neupositionierung auf dem Markt gelingt. Damit diese sogenannte Energiewende erfolgreich über die Bühne gehen kann, braucht es geschulte und versierte Führungs- und Fachkräfte mit einem tiefgreifenden Verständnis bezüglich der Auswirkungen einer Energieumstellung im technischen und sozialen Umfeld. Umfassende Kompetenzen auf dem Gebiet ermöglichen einen erfolgreichen Praxistransfer in das unmittelbare Wirkungsfeld eines Unternehmens.

Weiterbildungsangebote im Bereich Energy Transition richten sich in erster Linie an die folgenden Personengruppen:

  • Führungskräfte in Versorgungsunternehmen: Sie halten eine Schlüsselfunktion inne und haben immense Auswirkungen auf das Gelingen der Global Energy Transition. 
  • Führungspersonen in Öffentlichen Ämter: Sie sind vermehrt mit einem multizentrischen System konfrontiert und Governancestrukturen sowie Regulierungsrahmen sind stark herausgefordert von den neuen technologischen Errungenschaften im Bezug auf die Energiewende.
  • Führungsverantwortliche in Technologieanbieter: Ihre direkte Betroffenheit von aufsichtsrechtlichen Änderungen erfordert eine unmittelbare Abstimmung von Strategien und Businessmodellen.

Umfassende Informationen und weitereichende Ausführungen über Bildungsmöglichkeiten rund um das Thema Global Energy Transition finden Bildungsinteressierte Führungskräfte in übersichtlicher Gliederung unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal. Bestellen Sie hier kostenlose Studiengangsbroschüren oder melden Sie sich direkt bei den Bildungsinstitutionen für den nächsten Kurs an. Ausführliche Ratgeber zu zahlreichen zentralen wirtschaftlichen Themen und Bildungsfragen werden auf der Bildungsplattform ebenfalls kostenlos als Download angeboten.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Energy Transition: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Global Energy Transition?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche passende Bildungsmöglichkeiten rund um das Thema Energiemanagement und Energieumstellung:

EPFL - MIR
Die Schweiz verfolgt ein ambitiöses Ziel: Der Umbau des Energiesystems zu einer erneuerbaren Versorgung. Damit verbunden steht der Energiesektor vor anspruchsvollen Herausforderungen. Gut ausgebildete Fachleute sind gefragter denn je.

Die EPFL bietet eine Executive Weiterbildung an, die direkt auf die Schweizer Energiewende fokussiert (CAS Governing Energy Transitions). Im Zentrum stehen die Beziehungen zwischen Technologie, Wirtschaft und Politik, sowie innovative Businessmodelle und internationale Best Practice Beispiele.

Governing Energy Transitions richtet sich an Fachleute aus dem Energiebereich, insbesondere an Geschäftsleitungsmitglieder und höhere Kader. Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmenden Lösungen für den Umbau des Energiesystems und profitieren von brancheninternem und internationalem Erfahrungsaustausch.

Damit sind Sie für die Energiezukunft vorbereitet: Sie verfügen über ein Set an innovativen Governance-Instrumenten und können aus einer multidisziplinären Perspektive adäquate Massnahmen planen.
Region: Westschweiz
Standorte: Lausanne