Ausbildung / Weiterbildung Dedektei

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Detektiv / Detektivin (Zert.)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Abenteuer im Beruf – Arbeiten in einer Dedektei!

Wenn Sie über eine Weiterbildung nachdenken, dann kommen sehr viele verschiedene Möglichkeiten in Frage. Haben Sie eine abgeschlossene Berufslehre hinter sich, sind mindestens 18 Jahre alt oder haben idealerweise sogar bei der Polizei oder der Armee gearbeitet? Dann ist auch die Ausbildung zum Privatdetektiv eine Alternative. Nach erfolgreichem Abschluss (Dauer der Ausbildung ca. zwei Jahre, inklusive Praktikumszeit) haben Sie die Möglichkeit, entweder selbstständig Ihre Dienste anzubieten, oder Sie lassen sich in einer Dedektei anstellen. Der Vorteil einer Detektei ist, dass schon zahlreiche Kontakte bestehen und man auf einer fixen Gage angestellt ist. Wenn man so arbeitet, ist die Tätigkeit jedoch meistens die Gleiche wie die der selbstständigen Detektive.

 

Haupttätigkeiten sind Observation, Befragungen unter falschen Vorwänden und Recherche, also das Einholen von Informationen aus (möglichst) legalen Quellen. Die Auftraggeber sind Private mit Familienangelegenheiten (Ehebruch etc.) oder Firmen, die ihre Mitarbeiter prüfen möchten. Auch Gläubiger lassen nicht selten Schuldner überprüfen. Meistens entscheidet der Kunde nach erfolgter Dokumentation und Recherche, ob sich eine Anklage oder die Übergabe des Falles an die Staatsanwaltschaft bzw. der Polizei lohnt.

 

Auf dem grossen Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie weitere Informationen.


Fragen und Antworten

Um als Privatdetektiv oder Privatdetektivin in einer Dedektei arbeiten zu können, bedarf es in einigen Kantonen einer Lizenz. Diese Bewilligungspflicht gilt für die Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Genf, Jura, Luzern, Neuchâtel, Nidwalden, St. Gallen, Solothurn, Thurgau sowie im Tessin und kann bei den Polizeidepartementen beantragt werden.

In der Schweiz ist es nicht zwingend notwendig, über eine bestimmte Ausbildung zu verfügen, um in einer Dedektei arbeiten zu können. Jedoch empfiehlt es sich, eine umfassende Ausbildung zum Privatdetektiv / zur Privatdetektivin zu absolvieren, am besten mit Praktikum, um die Anforderungen an diesen Beruf erfüllen zu können. Optimale Einstiegsmöglichkeiten in eine Detektei bietet auch die Berufserfahrung als Polizist / Polizistin oder Krimimalbeamter / Kriminalbeamtin.

Eine Mitgliedschaft in einem Verband, etwa dem Fachverband Schweizerischer Privatdetektive FSPD oder dem Schweizerischen Privatdetektiv-Verband ehemaliger Polizei- und Kriminalbeamter SPPK, ist nicht zwangsläufig notwendig, um eine Dedektei eröffnen oder als Detektiv / Detektivin arbeiten zu können. Es zeugt jedoch von einer gewissen Qualität, in einem dieser Fachverbände Mitglied zu sein.

Die Inhalte einer Dedektei Ausbildung können je nach Detektivschule variieren, so dass es wichtig ist, sich direkt bei den Schulen, die Sie interessieren, über die jeweiligen Ausbildungsinhalte zu informieren. So können dies etwa folgende Inhalte sein: Aufklärung, Auftrags- und Rapportwesen, Befragungstechnik und Gesprächstechnik, Ausbildung an technischen Geräten, Kartenkunde und GPS, Kriminologie, Psychologie, Personenschutz, Kriminalistik, Funktechnik per Fahrzeug und zu Fuss, Videotechnik und Fotografie, Erstellen von Phantombildern, Spurenkunde und Daktyloskopie, Handschellenumgang, Rechtskunde, Observationen und Selbständigkeit. Andere Schulen vermitteln folgende Inhalte: Funkgerät installieren und bedienen, Funker-Sprache, Fuss-Observation, Beobachtungstechniken, Überwachungsablauf, Internetrecherche, Auftragsgespräche, Rapportwesen, Psychologie, Transaktionsanalyse, Strafgesetzartikel, Fotografieren, Wanzen aufspüren, Nachtsichtgeräte-Umgang, Daktyloskopie, Spurensicherung, Selbständigkeit.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Toplisting
Adresse:
Überlandstrasse 199c
8600 Dübendorf ZH
Privatdetektivschule (SAO-Sekretariat)
Die SAO (Schweizerische Agenten Organisation) bietet seit 1983 die begehrte Detektivschule mit interessantem Praktikum an. Im halbjährigem Praktikum lernen unsere Schüler mit technischen Geräten umzugehen. Ferner lernen sie, wie man in der Stadt und auf dem Land, am Tag oder in der Nacht, richtig observiert. Wer bei der SAO die Abschlussprüfung besteht, wird im Auftragsverhältnis direkt bei der SAO angestellt. Und wer sich am Ende der Schule selbständig macht, erhält von der SAO zusätzlich finanzielle Unterstützung und gratis Beratung. Diese selbständigen Privatdetektive geniessen als Partnerbüro der SAO einen guten Ruf und haben zudem die Möglichkeit, viel günstiger in den Medien zu inserieren.
Region: Zürich
Standorte: Dübendorf
Adresse:
Wieslergasse 2
8049 Zürich
Akademie für Privatdetektive GmbH
Willkommen bei der Akademie für Privatdetektive GmbH in Zürich.

Als erste und einzige Akademie für Privatdetektive in der Schweiz setzen wir uns für Richtlinien und Seriosität ein. Unser Ausbildungsangebot gewährleistet angehenden Privatdetektiven und Privatdetektivinnen eine fundierte Basis zur Ausübung dieses Berufes. Unser Ausbildungsmotto heisst „Learning by doing“. Die Ausbildung dauert 1 Jahr (230 Lektionen). Der Unterricht findet jeweils am Abend und an einzelnen Wochenenden statt. Die Ausbildung erfolgt durch ausgewiesene Fachkräfte.

Die AFP ist Mitglied des "Schweizerischen Verband der Berufsdetektive".
Region: Zürich
Standorte: Zürich