Lehrgangsbeschreibung «Bachblüten (Zert.)»

Zielgruppe:

Die Grundlagenkurse richten sich an Personen, welche sich für die heilende Energie der Blütenessenzen interessieren und sie für sich selbst und ihr näheres Umfeld anwenden möchten.

Als Weiterbildung ist der Kurs für Naturheilpraktiker/innen und Therapeut/innen anerkannter Fachgebiete geeignet. Sie können ihn bei EMR und ASCA einreichen.

Die weiterführenden Kurse bis zum Diplom «Bach Foundation Registered Practitioner»des Bach Center eignen sich für Personen, welche sich als Bachblüten-Therapeut/in selbständig machen.

Abschluss:

Schuleigene Abschlussprüfung, teilweise mit Praktikum

Titel:

  • Schuleigenes Diplom als «Bachblüten-Therapeut/in»
  • Nach Registrierung: «Bach Foundation Registered Practitioner»

Dauer:

  • Der Grundkurs Level 1 besteht aus 3 x 2 Tagen
  • Der Aufbaukurs Level 2 besteht aus 2 x 2 Tagen
  • Der Diplomkurs Levell 3 besteht aus 4 x 2 Tagen
  • Die gesamt Ausbildung erstreckt sich über mindestens ein Jahr, kann aber auch bedeutend länger dauern

Voraussetzungen für die Zulassung zum Kurs:

  • Es gibt keine definierten Zulassungsbedingungen

Vermittelte Kompetenzen:

Der Grundkurs vermittelt das Wissen, um die 38 Bachblüten für den persönlichen Bedarf anwenden zu können. Die weiterführenden Kurse lehren die Teilnehmenden, eine gründliche Anamnese durchzuführen, die psychologischen Muster und Blockaden ihrer Klienten / Klientinnen zu erkennen und die entsprechenden Mittel therapeutisch einzusetzen.

Themenschwerpunkte:

  • Die Philosophie und Lehre des Dr. Eduard Bach
  • Wirkungsweise der Blütentherapie
  • Die 38 Bachblüten und ihre Archetypen
  • Persönlichen Bachblüten Mischungen herstellen
  • Anwendungen bei Tieren & Pflanzen
  • Der ganzheitliche Ansatz in der Therapie
  • Die Psychosomatik der Blütenbilder
  • Differenzialdiagnostik
  • Anamnese und Gesprächsführung

Kosten:

  • Die Kosten sind je nach Anbieter sehr unterschiedlich
  • Durchschnittlich ist mit Fr. 400.- pro Kurstag zu rechnen

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Lehrgang Bachblüten (Zert.):

  • Spezialisierungen wie Bachblütentherapie für Kinder, für Tiere oder für spezielle Beschwerden
  • Weiterbildung zum/zur Bachblüten-Lehrer/in
  • Weiterbildung zu einem eidgenössisch anerkannten Abschluss als Naturheilpraktiker/in oder Komplementärtherapeut/in

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren? Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern