4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu CAS Agile Requirements Engineering (FH)

Ist es möglich, den Lehrgang in Agile Requirements Engineering an einen Master anrechnen zu lassen?

Es besteht die Möglichkeit, den CAS Agile Requirements Engineering an einen der folgenden Master of Advanced Studies (MAS) anrechnen zu lassen (Stand 2019):

  • MAS Digitale Transformation
  • MAS Wirtschaftsinformatik
  • MAS Business Analysis
  • MAS Supply Chain & Operations Management

Was sind die Schwerpunkte des CAS Agile Requirements Engineering?

Der Zertifikatslehrgang besteht aus zwei Modulen:

  • Agile IT Projects
  • Agile Requirements Engineering

Innerhalb dieser beiden Module werden Scrum und Kanban thematisiert, Kreativitäts- und Innovationstechniken wie Lego Serious Play und Design Thinking, Tools wie Jira und Trello, Roadmapping, Backlog sowie Projektkontext mit Unternehmensvision und -strategie, IT-Strategy und IT Management. Auch Konfliktmanagement, Kommunikation und Moderation sind Themen innerhalb dieser Weiterbildung. Agilität und Validierung, Anforderungserhebung, Nutzenverständnis, Agile Dokumentation, Mock Ups, Prototyping, Project Set-Up und schliesslich das Pitching einer Gruppenarbeit – MVP sind weitere Schwerpunkte des Zertifikatslehrgangs.

Für welche Zielgruppe eignet sich der CAS in Agile Requirements Engineering?

Der Lehrgang in Agile Requirements Engineering (FH) eignet sich unter anderem besonders gut für Software Engineers, IT Projektleitenden, Product Manager, Product Owner, Führungskräfte in der IT, Requirements Engineers sowie Personen, die mit der Planung und Umsetzung agiler Vorhaben betraut sind, sich mit der Entwicklung von Produktideen und der darauf aufbauenden Erstellung von Produktdesigns befassen, die agile Werte im Unternehmen verankern möchten oder aber für die Umsetzungssteuerung vom Design zum Produkt verantwortlich sind.

Gibt es für den Lehrgang in Agile Requirements Engineering bestimmte Zulassungsvoraussetzungen?

Von den Teilnehmenden der Weiterbildung in Agile Requirements Engineering wird erwartet, dass sie entweder über einen Hochschulabschluss und 3 Jahre Berufspraxis oder einen höheren Berufsabschluss (BP, HF, HFP) verfügen und mindestens 5 Jahre Praxiserfahrung nachweisen können.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung bzw. Weiterbildung zum Thema Agile Requirements Engineering?

Agile Requirements Engineering

Im herkömmlichen Requirements Engineering werden Vorgehensweisen zum Erarbeiten und Festhalten von Anforderungen angewandt, welche im Zusammenhang mit agilen Prozessen immer weniger Bedeutung haben. Immer wichtiger anderseits werden interative und wertfokussierte Abläufe, eine gutes Teamwork mit Stakeholdern und prompte Auslieferungen. Ohne ein eindeutiges und deckungsgleiches Werteverständnis und wenn während des gesamten Enwicklungszyklus keine Agilität sämtlicher involvierten Personen besteht, ist dies kaum möglich.

Deshalb wurde der Weiterbildungsstudiengang CAS Agile Requirements Engineering konzipiert. Er bereitet die Teilnehmer/innen auf diesen Wandlungsvorgang vor. Während des Studiengangs haben die Absolventen zudem die Möglicheit, eine Zertifizierung als RE@Agile Primer zu erlangen. 

Zielgruppe dieses CAS sind in erster Linie Requirements Engineers, Product Owners, Produktmanager/innen, Führungskräfte und Projektleiter/innen im Bereich IT und Software Engineers. Zudem empfiehlt sich der Lehrgang für sämtliche Interessenten, welche die agilen Methoden und Vorhaben in ihrem Unternehmen einführen, festigen oder planen möchten und an Personen, die für die Durchführung von Design bis zum Produkt verantwortlich sind. 

Der CAS Agile Requirements Engineering vermittelt ein umfassendes Know-How von der Einführung über die Anwendung bis hin zum Management von agilen Enwicklungsprozessen. Sie werden befähigt, im gesamten Prozess, d.h. bei der Einführung der erforderlichen Methoden, bei der Planung und bei der Umsetzung kompetent Verantwortung zu übernehmen. Sämtliche Schritte werden hierbei methodisch aufgebaut, organisiert und umgesetzt.

Für mehr Informationen rund um das Agile Requirements Engineering oder für Informationsunterlagen zu der Weiterbildung besuchen Sie Ausbildung-Weiterbildung.ch. Das umfassende Bildungsportal liefert nebst konkreten Bildungsangeboten von renommierten Fachhochschulen auch zahlreiche weitere Nutzen wie beispielsweise kostenlose Ratgeber, Checklisten, Bildungstipps und Karrieretipps.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Agile Requirements Engineering: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Agile Requirements Engineering?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Lehrgänge zum Thema Agiles IT-Projektmanagement:

ZHAW School of Management and Law - Weiterbildung
Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
AACSB
swissuniversities
Region: Zürich
Standorte: Winterthur