4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Abfallbewirtschaftung (Zert.)

Welche Themen beinhaltet ein Abfallbeauftragter Kurs?

Ein Abfallbeauftragter Kurs beinhaltet je nach gewähltem Schwerpunkt ganz unterschiedliche Inhalte. So werden etwa Kurse zur Sammel- und Entsorgungslogistik angeboten, ebenso wie zum Recyclingmanagement, zur Aufbereitungstechnik und Optimierung ebenso wie zur Abfallwirtschaft und den gesetzlichen Richtlinien. Die Inhalte der einzelnen Weiterbildungen umfassen etwa die Abfallarten und -klassen, Sammelsysteme und Verwertungs- und Behandlungstechnologien, wie bei dem Kurs „Abfälle, Sammelsysteme und Technologien“. Für umfassende Informationen zu den einzelnen Kursen fordern Sie ausführliches Material am besten direkt über unser Kontaktformular an.

Gibt es auch für Sammelstellenmitarbeiter einen geeigneten Abfallbeauftragten Kurs?

Für Sammelstellen-Mitarbeitende existieren selbstverständlich auch geeignete Weiterbildungsangebote, die gezielt zu Sammelfraktionen und Betriebsabläufe ausbilden. So kann beispielsweise ein Fachkurs besucht werden, der sich an private oder kommunale Sammelstellen-Mitarbeitende richtet, an neu eingestiegene Mitarbeitende der Separatsammlung, an Schulhausabwarte oder auch im Facility Management tätige Personen.

Für wen ist ein Abfallbeauftragter Kurs geeignet?

Die Zielgruppen eines Abfallbeauftragter Kurses umfasst Fachkräfte und Führungskräfte aus Recycling- und Entsorgungsunternehmen, Verantwortliche aus Zweckverbänden und Gemeinden, Verwaltungsangestellte und Berater, die sich mit der Abfallsammlung und -verwertung näher befassen möchten, die aktuellen Entwicklungen kennen und geeignete Verfahren kennen lernen wollen. Personen ohne Hochschulabschluss, aber mit ausgewiesener Berufserfahrung, können nach einem Gespräch mit der Institutionsleitung zugelassen werden.

Kann ich auch einen umfangreicheren Abfallbeauftragter Kurs besuchen?

Der Zertifikatslehrgang „CAS Recycling und Entsorgung“ ist eine umfangreiche Weiterbildung, der sich über sieben Monate erstreckt und aus sieben Modulen besteht. Diese Module können sowohl für das CAS gemeinsam belegt, oder zur spezifischen Weiterbildung auch einzeln besucht werden (ausser Modul „Praxistransfer“). Dieser CAS Lehrgang wird mit 15 ECTS verrechnet.

» alle Fragen anzeigen...

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Abfallbeauftragter Kurs: 1 Anbieter

Suchen Sie als Abfallbeauftragter Kurs - Angebote, Ausbildungen, Weiterbildungen 

HSR Hochschule für Technik Rapperswil Weiterbildung
Durchführung CAS Frontend Engineering mit Start am 22.4.2020 garantiert. Es hat noch freie Plätze.
Die HSR Hochschule für Technik bietet praxisnahe und berufsbegleitende Weiterbildungslehrgänge für Ingenieurinnen und Ingenieure an. Die HSR ist in den Bereichen Informationstechnologie, Technik und Planungswesen führendes Kompetenzzentrum. Bei den verschiedenen MAS-Studiengängen, CAS-Lehrgängen und Kursen steht der Praxistransfer im Vordergrund. In Vorlesungen, Seminaren und Übungen werden moderne Konzepte, Methoden und Technologien sowie die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse an Berufsfachleute vermittelt. Der HSR Campus liegt am oberen Zürichsee direkt am Bahnhof Rapperswil.
Das zur HSR Hochschule für Technik Rapperswil gehörende Institut WERZ in Zug fokussiert seine Aktivitäten auf die effiziente Nutzung von Energie- und Rohstoffen in Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben. Das WERZ bietet am Standort Zug Lehrgänge und Seminare an sowie ein Netzwerk, welches in Bildung, Wirtschaft und Politik breit verankert ist.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rapperswil, Zug