Portrait a t k a – Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst

a t k a – Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst
Ruchti-Weg 5
4143 Dornach

Standorte: Dornach, Lenzburg

Ein Ort des Lernens und Sich-Begegnens ...

Die Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst steht für die Freude, mit Menschen verschiedenster Intentionen und Ausrichtungen in einem sozialen und fachlichen Projekt gemeinsam zu lernen.

Angebot

Vier ehemals eigenständige Schulen haben sich im Herbst 2016 zu einer Ausbildung mit verschiedenen Studiengängen zusammengeschlossen.

Unsere Studiengänge sind:

  • amwort – Sprachgestaltung
    • nächster Studienbeginn Therapeutische Sprachgestaltung und Weiterbildung Logopäden August 2019, nächster künstlerischer Studiengang September 2019, Einstieg in die Weiterbildung für pädagogische Sprachgestaltung noch möglich
  • Malkunst Dornach
    • Studienbeginn laufend möglich – der Studiengang beinhaltet eine Grundausbildung. Diese ist Voraussetzung für einen nachfolgenden Maltherapie-Studiengang.
  • Orpheus Musiktherapie
    • Bei entsprechender Vorbildung Einstieg in den Studiengang, der im Sommer 2018 begonnen hat, noch möglich
  • Plastisch-Bildnerische Studiengänge
    • nächster Studienbeginn der Grundausbildung September 2019. Diese bildet die Grundlage für die Aufbaustudien Kunsttherapie, Werken und goetheanistische Keramik und Design.

Unsere therapeutischen Studiengänge sind anerkannt als vorbereitende Kurse für die Höhere Fachprüfung Kunsttherapie. Studierende mit Wohnsitz in der Schweiz haben die Möglichkeit, Bundesbeiträge zu beantragen.

Der Studiengang Malkunst Dornach beinhaltet eine Grundausbildung. Diese ist Voraussetzung für einen nachfolgenden Maltherapie-Studiengang.

Der Dialog zwischen den verschiedenen Kunsttherapierichtungen ist uns in den studiengangübergreifenden Modulen ein zentrales Anliegen. Wir verstehen Interprofessionalität als Chance und Herausforderung, als zentralen Bestandteil unserer gemeinsamen Kultur.

Unser Ausbildungskonzept ist modular gestaltet und entwickelt sich als Lern- und Lebenserfahrung mit Blick auf die gesellschaftlichen Anforderungen und Bedürfnisse.

Ein bewährtes gemeinsames Angebot ist das «Medizinische Modul», welches das anthroposophische Menschenbild verknüpft mit dem medizinischen Grundlagenwissen.

Spezielles

Anerkennungen

  • Kantonale Subventionen
  • eduQua zertifiziert
  • SVAKT zertifiziert
  • OdA ARTECURA zertifiziert
  • Registrierung bei Krankenkassen möglich
  • Eidg. Abschluss möglich