Portrait Praxis fürs Sein

Praxis fürs Sein
Chrummatt 15
4612 Wangen bei Olten

Standorte: Wangen bei Olten

Schulung der Sensitivität und Wahrnehmung...

Jeder Mensch ist von Geburt medial veranlagt. Ob wir diese natürliche Fähigkeit beruflich oder ‘nur’ für uns selbst im Alltag einsetzen, bringt sie uns eine Erweiterung und Bereicherung in unserem Tun und Sein im Hier und Jetzt!

Auch wenn diese Ausbildung die Spiritualität (Seelenlehre) im Vordergrund hat, ist sie geerdet, praxisbezogen - und baut Sozialkompetenzen, Menschenkenntnisse und Führungsqualitäten auf, die im privatem wie auch beruflichem Umfeld eingesetzt werden können! Unsere Welt muss beseelter und beherzter werden, damit neue nachhaltige Lösungen ergründet werden.

Unsere sensibilisierte Selbst- und Fremdwahrnehmung, gestärkte Kommunikations- und Erkenntnisfähigkeit führt uns selbst wie auch unser Umfeld klarer, differenzierter zu verstehen und es zielgerichtet zu verändern. Unsere Kreativität, kollektives Denken und Handeln wird gestärkt. Wir können unser menschliches und kosmisches Potential voll entwickeln und in Leichtigkeit leben. Daraus erhalten wir mehr Werkzeuge, die wir in unserem Leben einsetzen können. Am allerwichtigsten, wir lernen wieder bewusst Kontakt mit unserer Seele aufzunehmen, mit ihr zu kommunizieren und diese Partnerschaft zu pflegen… Denn, die Seele weiss alles, kann alles und will alles! Je klarer unsere Anbindung ist, umso klarer können wir unseren Seelenplan erkennen und in Leichtigkeit umsetzen. Je stärker diese Anbindung ist, umso weniger manipulierbar sind wir. Dies schenkt uns ein erfülltes, glückliches, unbeschwertes und gesundes Leben!

Die nächste Stufe der Ausbildung ist, in einen geschützten Rahmen bewusst mit der lichtvollen Geistigen Welt (GW) Kontakt aufzunehmen und mit ihr zu kommunizieren. Als Channel für Lada Nada und Elyah arbeite ich mit der Weissen Bruder- und Schwesternschaft, Engel und Erzengel, Haus Rhubinius (Naturemanationen), unseren Sternengeschwistern u.v.a. Es gibt unterschiedliche Formen von Channel, wie Sprachkanal, Schreib-, Verbal-, Integrativ-, Tanz-, Heil- usw. Manche Menschen haben eine Affinität zu Verstorbenen, andere zur Natur oder Tiere, andere wieder zu Kindern oder gesellschaftliche Strukturen… In der Ausbildung erhalten alle TN das Wissen über ihr eigener Kanalhüter/Lehrer aus der GW, über ihr Kanalform und Seelenauftrag als Channel – und können dies individuell entwickeln. Diese Schulung ist ebenfalls eine gute Basisarbeit für Tierkommunikation! Da eine professionelle Basis für Tierkommunikation die Seele-Seele-Kommunikation ist und nicht Wahrnehmungsschulung. Tierkommunikation zusätzlich in Verbindung mit der lichtvollen GW ist ein neuer Weg, der mehr Schutz für die Tiere und Vielfältigkeit, Tiefe und Genauigkeit der Botschaften mit sich bringt. Ein weiterer Bestandteil dieser Channelausbildung ist die Schulung der Hellsicht und das Erlernen von Geistheilung. Aus der Sicht der GW ist nebst bewusster Kommunikation zur Seele eine offene Hellsicht – ebenfalls angeborener Muskel – für die Menschen von grosser Wichtigkeit. Dies macht einen Meister aus, der die Wahrheit sieht und erkennt, – und sich nicht mehr manipulierbar und missbrauchbar macht.

Ängste können auftauchen, was ein natürliches Vorgehen ist. Jeder von uns hat in frühere Leben oder in diesem negative Erfahrungen mit der Medialität gemacht. Diese Ausbildung klärt liebevoll und sanft alte Ängste und Blockaden, damit der Weg zum persönlichen Potenzial wieder klar fliessen kann. Persönliche Botschaften durch die GW, Heilarbeit in der Gruppe oder in Einzelgespräche unterstützen dies. Austausch und Begleitung durch ein Budy, Gruppe und Lehrerin wie auch Supervisionssequenzen bis Ende der Ausbildung stärken die TN auf diesem intensiven und sehr interessanten Weg zu sich selbst…

Was diese Ausbildung besonders ausmacht, ist dass sie geerdet ist, im Alltag umsetzbar - und sich den neuen Energien, Zeitalter und Entwicklung der Menschheit stetig anpasst.

Dieser Weg hat mir persönlich tiefe Freude, Fülle, Weitsicht und Liebe geschenkt. Er ermöglichte mir, neue Welten zu entdecken… Die universelle Sprache zu erlernen, an die göttliche Wahrheit zu erinnern, die mich mit allen Wesen in Harmonie verbinden – meine wahre Natur ausdrücken lässt! Die Nähe meiner Seele und meiner Seelenfamilie intensiv zu spüren, ist für mich ein Segen… Und die Reise geht jeden Tag weiter, jeder Tag bringt neue Eindrücke, Erkenntnisse und Überraschungen mit sich…

 

Gerne möchte ich auf gewisse Fragen eingehen, die immer wieder in Einzelgesprächen entstehen:

 

-      „Gerne würde ich die Ausbildung machen, aber ich möchte nicht direkt mit der Geistigen Welt oder Verstorbene kommunizieren. Was empfiehlst Du mir?“

o   Diese mediale Ausbildung hat in erster Linie die Aufgabe, eine klare, präsente und bewusste Verbindung zu Deiner Seele selbst aufzubauen. Denn auch die Seele gehört zur Geistigen Welt! Je nach Bestimmung, die Du in Deine Akasha-Chroniken hast, dahin wird sich Deine Reise bzw. Channel entwickeln. Nur wenige Channels ‚reden‘ so wie ich. Und das wird für Dich absolut richtig und stimmig sein. Diese Ausbildung ist vielfältig – wir streifen auch die Hellsicht, wie auch Geistige Heilung… Da ich mich seit Kindheit erinnere, woher wir kommen und gehen – und mich mein ganzes Leben lang um die Liebe und Seele befasst habe, viele Informationen dazu erhalten habe um es weiterzugeben, werden wir auch darüber reden. Hinter der Bühne zu sehen, ist sehr wichtig. Das führt uns vom Opferdasein zu TäterIn der Liebe. Wissensvermittlung, Herzöffnung, Unterbewusstes in die Oberfläche zu bringen – und sich somit besser kennenzulernen -, ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Sich kennenzulernen bedeutet auch die Welt besser zu verstehen. So kann jeder Teilnehmer das herausholen, was er/sie braucht. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir auch geistige Wesen sind. Auch wenn wir nicht als Medium arbeiten wollen, ist es wichtig über unsere seelischen Wurzeln Bescheid zu wissen – woher wir kommen, wohin wir gehen, was für Aufgaben wir hier haben. Die Medialität ist viel viel mehr als z.B. ‚nur‘ mit Verstorbenen zu reden. Dies ist nur ein Bruchstück und nur wenige haben diese Berufung. Mit der Medialität erhalten wir einen zusätzlichen holistischen EGOFREIEN Blick auf Situationen, mit unserer Seelenfamilie verbunden zu sein, macht uns reicher. Wir haben mehr Rückenwind auf unserem Seelenweg hier auf der Erde! Natürlich bist Du auch verbunden ohne Ausbildung – doch es geht um dies BEWUSST zu sein. Das erscheint mir in einer dualen Welt sehr wichtig, um den eigenen Ego zu überwinden und in noch fremdgesteuerten Strukturen zurechtzukommen. Mehr als zurechtzukommen, nämlich ein selbstbestimmtes, beseeltes, bewusstes Leben zu führen.

 

-      „Es gibt so viele Angebote… Für was soll ich mich entscheiden?“

o   Entscheide Dich für Dein Herz. Werde Dir klar, was Deine Seele will, was sie braucht. Und entscheide Dich klar, was Du willst. Möchtest Du weiterhin Erfahrungen im Nicht-Licht machen? Möchtest Du Dein Ego füttern? Welche Erfahrungen benötigst Du noch, um weiterzukommen? Möchtest Du wirklich Dich anschauen und sehen? Möchtest Du Deine Ängste überwinden, Dich für Mut entscheiden?... Schaue mit dem Herzen in die Angebote hinein, spüre unabhängig vom Preis, Weg, Sprache, Lehrer usw., ob Du da Deine Seelengeschwistern findest. Höre den Ruf der Seelen… Überwinde Deine Gedanken, überwinde Dein Ego – und höre auf Dein Herz, die Stimme Deiner Seele. Dann wirst Du wissen, wohin die Reise gehen soll… Ein wichtiger Punkt, welche bei vielen Menschen ein unbewusster Kriterium ist: Was für eine Beziehung hast Du - nebst Seelenfamilie, Seelenlehrer zu finden – zu Deinem Selbstwertgefühl? Je wertvoller Du Dich fühlst und bist, umso mehr wirst von Ausbildungen angezogen sein, die Dich wirklich ernähren! Alles andere wird nicht mehr wesentlich sein.

 

-      „Einerseits spüre ich, dass es stimmig ist – andererseits habe ich grosse Ängste?“

o   Die Ängste gehören oft zu diesem Weg, weil es hier um die Seele geht. Deine Seele ist Deine älteste Partnerin – und es ist ihre Inkarnation. Natürlich bestehst Du nicht nur aus Seele, doch Deine Seele sollte die Führung in Deinem Leben haben. In der langen Zeit der Unterdrückung unserer Seelen – über Generationen – musste unser Ego diese Lücke füllen. Und das hat er sehr gut getan, denn wir konnten als Menschheit überleben! Jetzt hat das Ego Angst sein Machtanspruch zu verlieren, unwichtig oder zerstört zu werden usw. Es geht darum, das Ego zu durchlichten – ihm seinen richtigen Platz im Team zu geben – nämlich der Seele dienender, ausführender wichtiger Teammitglied zu werden. Das wird ihn im Endeffekt von seiner grossen Lebens-Überforderung befreien – denn die Seele kann viel besser führen! Dazu können auch frühere Verletzungen, Traumen, Schocks usw. in Bezug auf unsere Erfahrungen als Kräuterfrau, Druide, Seher, Heiler, Channel usw. aus frühere Inkarnationen auftauchen. Das baut natürlich als ‚Schutzfunktion‘ gewisse Widerstände auf. Es gehört zum Weg, denn die Seele schreit und sagt – jetzt ist es Zeit diese aufzulösen, damit Du wieder Dein Potenzial frei und froh leben kannst.
Da wo Ängste sind, dahin geht der Weg! Manchmal ist es besser, gewisse Ängste in Einzelsitzungen aufzulösen, damit man/frau entspannter in die Ausbildung einsteigen kann. Vieles wird aber sanft in der Ausbildung aufgelöst, und die göttliche universelle Energie kann wieder besser durch Dich fliessen. Es ist Zeit, alte karmische Themen aufzulösen…

 

-      „Kann ich die Modul einzeln besuchen?“

o   Die Module sind aufeinander aufgebaut, darum ist es kaum möglich diese einzeln zu besuchen. Die Teilnehmer werden energetisch von Modul zu Modul auf die nächste Stufe vorbereitet. Es gibt Ausnahmen, die in einem Einzelgespräch besprochen werden können. Natürlich kann der Teilnehmer jederzeit die Ausbildung abbrechen, was selten der Fall ist.

 

-      „Kann ich in Raten zahlen?“

o   Diese Möglichkeit biete ich Menschen gerne an, die finanziell in einem Engpass sind (z.B. Dauerauftrag). Dies wird in einem Einzelgespräch besprochen. Zu beachten ist, wie bei den meisten Aus- und Weiterbildungen ist der Austausch für die gesamte Ausbildung zu gewährleisten - auch nach Abbruch der Ausbildung.

Angebot

Die Ausbildung ist für Menschen geeignet, die eine professionelle, fundierte Schulung ihrer Medialität von Beginn an erlernen wollen. Es ist auch eine passende Ausbildung, um in die Spiritualität (Seelenlehre) einzusteigen oder diese zu stärken – oder die eigene Arbeit mit einem weiteren Bereich zu erweitern und zu bereichern.

Sie baut Sozialkompetenzen, Menschenkenntnisse und Führungsqualitäten ob im privatem oder beruflichem Umfeld auf!


• Seminarleitung: Frau Esra Telesel, Dipl. Ausbildnerin
• Seminarort: Schweibenalp, Verein Zentrum der Einheit, Postfach, CH-3855 Brienz
• Dauer: 4 Module à 3 Tage (FR-SO)
• Daten:

- 1. Modul: FR 29.06. – SO 01.07.18 / 1. Modul verpasst? ERSATZDATUM: SA 01.09. - SO 02.09.18 in der Praxis fürs Sein oder Einzelsitzungen möglich.

- 2. Modul: FR 30.11. – SO 02.12.18

- 3. Modul: FR 08.02. - 10.02.19

- 4. Modul: FR 16.08. - SO 18.08.19 (inkl. Supervision)

• Beginn 1. Modul: 16.00 h
• Ende 1. Modul: 16.30 h
• Gruppengrösse: max. 14 TN
• Austausch Seminarleitung: Total CHF 2’080.-/Teilnehmer, exkl. Zentrum + Hilfsmittel. Ratezahlungen sind bei Anfrage möglich.
• Informationen und Zimmerreservation Seminarort: Schweibenalp, Verein Zentrum der Einheit, Postfach, CH-3855 Brienz
• Anmeldung: Praxis fürs Sein, CH-4612 Wangen bei Olten
• Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Beginn
• Details/Fragen/Infos/Konditionen: Praxis fürs Sein, CH-4612 Wangen bei Olten