Portrait SE-Training GmbH

SE-Training GmbH
Oberdorfstrasse
8195 Wasterkingen

Standorte: Wasterkingen, Zürich

Systems Engineering ist eine Kerndisziplin im Engineering um komplexe Projekte im Budget- und Kostenrahmen abzuwickeln.

In der Schweiz gibt es besondere Anforderungen an das Systems Engineering. Es gibt sehr viele Engineering Organisationen mit einem weiten Spektrum von Anforderungen. SE-Training versucht diesen besonderen Anforderungen gerecht zu werden. Die Trainingskurse werden durch in der Schweiz stationierte Trainier oder durch Trainer mit guten Kenntnissen der Schweizer Industrie durchgeführt.

 

Angebot

SE Grundlagen

Der SE Foundations Kurs gibt einen solides, konzeptionelles Fundament im Bereich des Systems Engineering. Die Konzepte werden an praktischen Beispielen und im Rahmen von Workshops vertieft und bei den Teilnehmern verfestigt.

SE Management

Die Zielgruppe des SE Management Kurses sind Führungskräfte im Engineering. Daher richtet sich dieser Kurs insbesondere an Mitarbeiter mit organisatorischen und strategischen Aufgaben im Engineering.

Qualität, Zeitgerecht

Es werden Techniken vorgestellt und trainiert, die helfen, kontinuierlich die Wirksamkeit und Effizienz von Unternehmungen und des Handelns der Teilnehmer zu verbessern. Die Ausnutzung unserer Intuition, die kontinuierliche Abwägung von Prioritäten sowie die Etablierung einer Zero-Defekt-Kultur werden unter anderem die Themengebiete sein, die wir bearbeiten werden.

Produktentwicklung

Gute Definition und gute Konzepte in der frühen Produktentwicklungsphase sind der Schlüssel zur erfolgreichen Entwicklung neuer Produkte. Den Teilnehmern wird eine systematische, schrittweise Methode vorgestellt. Die Methode integriert und gewichtet unterschiedliche Techniken und Werkzeuge, um innovative, schnelle und effiziente Prozesse zur erfolgreichen Produktdefinition aufzusetzen. Es ist ein flexibler, integrierter Prozess, der kundenorientiert ist und auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen jeder Organisation und jedes Projektteam zugeschnitten werden kann.

Systemische und systematische Methoden zur Lösung komplexer Probleme

Dieser Kurs konzentriert sich auf das Systems Engineering als systemische und systematische Methodik zur Lösung komplexer Probleme. Der Kurs diskutiert die Anwendung des Systemdenken (Systems Thinking), um das Verständnis einer Situation, der Problembeschreibung und der formulierten Lösung zu verbessern. Im Kurs setzen die Teilnehmer konzeptionelle Werkzeige des Systems Engineering ein, um Systeme und deren Eigenschaften in allen Systemlebenszyklusphasen zu verstehen.

Systemansatz im  Projektmanagement

Dieser Kurs stellt einen holistischen Ansatz des Projektmanagement für die Entwicklung neuer, komplexer, technologie-zentrierter Systeme vor. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf den Abhängigkeiten zwischen den Projekt Management und den Systems Engineering Prozessen. Insbesondere das Veränderungsmanagement, das Aufsetzen der Projektorganisation, Team-Entwicklung, die Anwendung unterschiedlicher Führungsstile, das Setzen von Prioritäten und die kontinuierliche Planung und Steuerung des Projektes werden behandelt. Die Teilnehmer sollen die erlernten und vertieften Konzepte anwenden, während sie Teamaufgaben lösen. Diese Fähigkeiten sind essentiell für die Karrieren der Teilnehmer, da die Organisation in und von Projekte(n) der klassische Ansatz zur Erreichung strategischer Ziele einer Unternehmung ist.

Systemdenken und kritische Analyse

Holistisches Denken ist die Kombination von Systemdenken und kritischer Analyse. Nach der Einführung in das Systemdenken und der kritischen Analyse werden die Teilnehmer lernen, wie sie die Techniken anwenden können um strukturierte und unstrukturierte Probleme zu lösen.

Einführung in MBSE & SysML

Dieser Kurs bietet den Teilnehmern eine Kombination aus den grundlegenden und praktischen Aspekten von MBSE und SysML. Der Kurs beschäftigt sich zunächst mit der Erläuterung der Kernkonzepte von MBSE. Anschliessend werden mehrere praktische Übungen durchgeführt, um die Grundlagen von MBSE mit SysML einzuführen. Schließlich werden die Herausforderungen bei der Entwicklung und Bereitstellung von MBSE in realen Anwendungen vorgestellt und Wege aufgezeigt, um den Herausforderungen zu begegnen. Voraussetzungen: Grundkenntnisse des System- oder Software-Engineering. Es ist kein vorheriges MBSE Training erforderlich.

MBSE & SysML für Fortgeschrittene

Dieser Kurs bietet den Teilnehmern eine solide Grundlage für die grundlegenden und praktischen Aspekte von MBSE und SysML. Die Teilnehmer lernen mehr darüber, wie man SysML-Modelle und ihre Elemente interpretiert und und insbesondere wie man ihre Diagramme liest. Darüber hinaus werden die Konzepte der Modellierungsmethode auf Basis von SysML erläutert, um zu zeigen, wie SysML für eine bestimmte Anwendungsdomäne angepasst werden kann. Dieser Kurs beinhaltet auch mehrere interaktive praktische Übungen und Diskussionen, um eine erfolgreiche MBSE-Implementierung mit klar definierten Zielen und zielgerichteten Ergebnissen zu gewährleisten.

Verbesserung der Effektivität von Dokumentenprüfungen

Dokumenteninspektionen sind eine der wirtschaftlichsten und notwendigsten Techniken zur Beseitigung und Vermeidung von Defekten. Mit nur wenigen Stunden ordnungsgemäßer Inspektionstraining können die Menschen in einem Konzeptdokument Fehler sehr früh detektieren und korrigieren. In diesem Kurs werden wir das Ziel von Projekten besprechen, die Begriffe Qualität und Defekt definieren, das Konzept und die Wirkung von Zero Defects erklären und einen Überblick über Inspektionsarten (Walkthroughs, Reviews, Fagan, Cleanroom, Gilb / Graham, Early Inspections) geben. Wir üben anhand eigener Dokumente. Vorbereitung: Jeder Teilnehmer soll drei Kopien (ein oder zwei Seiten) eines Dokuments mitbringen, das nicht zu vertraulich ist und in deinem aktuellen Projektalltag verwendet wird.

Grundlagen der System- und Produktsicherheit

Dieser Kurs bietet den Teilnehmern ein solides Fundament für die Entwicklung sicherer Systeme und Produkte. Wir werden eine Vielzahl von realen Unfällen und untersuchen ihre Ursachen. Die zugrundeliegenden organisatorischen Fehler, Designfehler oder betrieblichen Probleme werden diskutiert. Innerhalb eines SE-Ansatzes werden wir Methoden erforschen, um die Sicherheit und die menschlichen Faktoren für eine Reihe von Systemen zu beurteilen. Der Kurs gibt auch einen Überblick über Sicherheitsmanagementsysteme, Gefahrenprotokolle, Sicherheitsnachweise, Vorfalluntersuchungen, Sicherheit programmierbarer, elektronischer Komponenten, CE-Kennzeichnung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen.

Komplexität im Projekt- und Programmmanagement

Das Cynefin-Framework wurde mittlerweile in so unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, die so vielfältig sind wie die Zusammensetzung der Verwaltungsräte internationaler Modehäuser, Softwareentwicklungs- und SWAT-Teams. Die Entscheidungsträger haben das Framework allen Organisationsebenen und in fast jeder Branche angewandt.

Dave Snowden, der Gründer von Cognitive Edge und Schöpfer des Cynefin Frameworks, wird diesen eintägigen Kurs nutzen, um den Teilnehmern zu zeigen, wie mit seiner Hilfe im Projekt- und Programmmanagements die Komplexität reduziert, verwaltet und effektiv kontrolliert werden kann.

Es wird als die erste praktische Anwendung der Komplexitätswissenschaft zu betrieblichen Fragestellungen angesehen und wurde vor kurzem in der Prince II Agile Publikation zur Anwendung im Projektmanagement empfohlen.

Design Thinking and Lean Innovation Introduction

Lernen Sie, wie Sie Systems Engineering mit Design Thinking und Lean Start-up in den frühen Phasen der Innovation (upfront oder upstream Innovation) kombinieren können. Der Design Thinking Kurs gibt Ihnen ein tiefes Verständnis des Design Thinking Mindsets und den Problemlösungszyklus basierend auf schnellen Iterationen und Kundeninteraktion.
Die Bedeutung eines klar definierten Konzeptes inklusive Produkt- / Dienstleistungskonzeption, Geschäftsmodelldesign und einer klaren Ermittlung der Kundenbedürfnisse vor Beginn der Entwicklung ist von grundlegender Wichtigkeit. Je später Missverständnisse und Fehler entdeckt werden, desto teurer wird es.
Design Thinking und Systems Engineering sind beides Problemlösungsmethoden, die mit der zunehmenden Komplexität umgehen helfen. Beide Ansätze sind auf den ersten Blick ganz anders, aber bei tiefergehender Betrachtung werden sie immer komplementärer und haben viele gemeinsame Elemente. Die Kombination von beiden Ansätzen, gepaart mit dem Wechseln der Denkweise ist für den Umgang mit der Ungewissheit und Komplexität unerlässlich.
Der Kurs ist sehr praxisorientiert und hands-on gestaltet. Die Teilnehmer verbringen mehr als die Hälfte der Zeit mit der praktischen Anwendung, z.B. den Kunden beobachten, Bedürfnisfindung mit dem Nutzer, die Gewinnung neuer Ideen, das Erstellen von Prototypen und das Testen mit dem Benutzer.

Design Thinking and Lean Innovation Advanced

Design Thinking und Lean Innovation sind leicht verständliche Konzepte. Allerdings entstehen mit der praktischen Anwendung weitere Fragen. In diesem Vertiefungsworkshop dringen wir tiefer in die Ansätze ein und lernen zusätzliche Werkzeuge und Methoden kennen. Ähnlich wie im Einführungskurs liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung und der Reflexion.

Die Teilnehmer sollten praktische Erfahrungen mit Design Thinking und / oder Lean Start-up oder Lean Innovation haben und ihre eigenen Herausforderungen in den Kurs einbringen. Während des Kurses reflektieren wir die Erfahrungen der Anwender und erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze, um diese Herausforderungen zu lösen.
Neben der Kombination von Design Thinking und Systems Thinking lernen wir, wie wir mit Big Data Analytics arbeiten und wie wir von einem solchen hybriden Management-Modell profitieren können. Wir betrachten auch Besonderheiten von Service Design Thinking, Service Prototypen und wie man solche Projekte managen kann.

Wir betrachten auch die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung und diskutieren digitale Designkriterien. Die Digitalisierung bietet neue Prototypenmöglichkeiten und beeinflusst zudem auch den Mindset.

Weitere Angebote

In unsere aktuellen Kursbroschüre finden Sie alle angebotenen Themen.

SWISSED18

Treffen Sie uns am Swiss Systems Engineering Day 2018

» SWISSED18