Portrait OST - Ostschweizer Fachhochschule, Fachbereich Architektur

OST - Ostschweizer Fachhochschule, Fachbereich Architektur
Rosenbergstrasse 59
9001 St. Gallen

Standorte: St. Gallen

DieOST ist eine regional verankerte Fachhochschule mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Über 1700 Studierende besuchen aktuell ein Studium in einem der vier Fachbereiche Gesundheit, Soziale Arbeit, Bau und Technik sowie Wirtschaft.

Die Ausbildungen des Fachbereichs Bau und Technik der OST Campus St.Gallen umfassen:

  • Bachelor of Arts in Architektur
  • Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen

Angebot

Bachelor of Arts in Architektur

Der Architektur kommt die verantwortungsvolle Aufgabe zu, Werke zu erstellen, welche auch für künftige Generationen von Bestand und Gültigkeit sein sollen. Besondere Merkmale des St.Galler Modells sind der intensiv gelebte Werkstattgedanke, "All School Charrettes", welche alle Jahrgänge in gemeinsamen Projekt- und Lernprozessen vereinen, sowie eine enge Verknüpfung der Ausbildung mit der Praxis im Rahmen eines dualen Studienmodells. Diese Besonderheiten sind nur realisierbar, weil sich die Hochschule fernab vom Massenbetrieb als kleine, exklusive und persönliche Architekturschule versteht, welche auf eine intensive Förderung der Studierenden im engen Kontakt zum Lehrkörper Wert legt.

Studieninhalt

Die Architekturausbildung in St.Gallen fördert Menschen mit einer handwerklich-gestalterischen Begabung, welche fähig sind ein Bauwerk zu interpretieren und den hohen ästhetischen, technischen und handwerklichen Ansprüchen bei der Planung und Realisierung gerecht zu werden. Zusätzlich wird der Werkstattgedanke weitergeführt in dem die Studierenden das gelernte Wissen an architektonischen Projekten direkt anwenden. So wird das Lernen eng mit dem produktiven Schaffen und Gestalten verbunden.
Die Studierenden lernen zu erfassen, was es heisst ein Projekt von Anfang bis Ende - vom Entwurf bis zum fertigen Modell - umzusetzen. Ausserdem wird die Architekturwerkstatt eine Baustoffsammlung, die im Besonderen das Phänomen des Gebrauchs und des Alterns erfasst integrieren.

Studienformen

Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen kann Vollzeit, berufsbegleitend oder als kombinierte Version absolviert werden. Das berufsbegleitende Studium ermöglicht, den Beruf und das Studium zu kombinieren.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für die prüfungsfreie Aufnahme in den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sind eine Berufsmaturität in Verbindung mit einer beruflichen Grundausbildung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf. Je nach Vorbildung wird der Besuch von unterstützenden Vorkursen empfohlen.

Das Studium startet jeweils im Herbstsemester.