Portrait DFJV Deutsches Journalistenkolleg

DFJV Deutsches Journalistenkolleg
Karmeliterweg 84
13465 Berlin

Standorte: Berlin

Das Deutsche Journalistenkolleg bietet als freie und private Journalistenschule seinen Teilnehmern eine fundierte Ausbildung zum Journalisten an. Der als Fernstudium angelegte Lehrgang legt besonderen Wert auf die Vermittlung fachlicher und methodischer Kompetenzen, die zur Ausübung des Berufs benötigt werden. Er ist aus diesem Grund praxisnah aufgebaut und auf die aktuellen Anforderungen an Journalisten abgestimmt.

Angebot

Der staatlich zugelassene Fernlehrgang Journalist/in am Deutschen Journalistenkolleg dauert 18 Monate und setzt sich aus mindestens 12 Kurseinheiten und vier Praxiswerkstätten zusammen, die Sie individuell aus einem breiten Kursangebot auswählen können. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt dabei auf den journalistischen Arbeitstechniken. Neben den Pflichtkursen "Journalistisches Recherchieren", "Journalistische Stilistik" und "Presse- und Medienrecht" bestehen in den folgenden Kompetenzbereichen je nach Interessenschwerpunkt und angestrebtem spezifischen Berufsziel Wahlmöglichkeiten:

Kompetenzbereich Arbeitstechniken:

- Themenfindung
- Journalistisches Recherchieren (Pflichteinheit)
- Investigativer Journalismus
- Interviewen
- Journalistische Stilistik (Pflichteinheit)
- Kleintexte: Überschrift, Vorspann, Bildunterschriften
- Tatsachenbetonte Textsorten
- Erzählende Textsorten
- Meinungsbetonte Textsorten
- Nutzwertige Textsorten
- Moderieren
- Redigieren
- Kreativitätstechniken

Kompetenzbereich Fachjournalismus (mindestens zwei Kurseinheiten sind zu belegen):

- Auslandberichterstattung
- Justizberichterstattung
- Kulturjournalismus
- Lokaljournalismus
- Medienjournalismus
- Modejournalismus
- Motorjournalismus
- Musikjournalismus
- Politikjournalismus
- Reisejournalismus
- Sportjournalismus
- Technikjournalismus
- Umweltjournalismus
- Wirtschaftsjournalismus
- Wissenschaftsjournalismus

Kompetenzbereich Mediengattungen (mindestens eine Kurseinheit ist zu belegen):

- Radiojournalismus
- Fernsehjournalismus
- Onlinejournalismus
- Agenturjournalismus
- Fotojournalismus
- Crossmedia

Kompetenzbereich „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit":

- Grundlagen der Presse- und Medienarbeit
- Pressemitteilungen
- Pressekonferenzen
- Kundenzeitschriften
- Mitarbeiterzeitschriften
- PR-Kampagnen
- Online-PR
- Social-Media-Relations
- Krisenkommunikation
- Kommunikations-Controlling

Kompetenzbereich Rahmenbedingungen:

- Presse- und Medienrecht (Pflichteinheit)
- Das deutsche Mediensystem
- Journalistische Ethik
- Geschichte des Journalismus

Kompetenzbereich "Freie Journalisten":

- Existenzgründung für freie Journalisten
- Marketing für freie Journalisten
- Journalistische Finanzierungsmodelle

Praxiswerkstätten (mindestens vier Praxiswerkstätten sind zu belegen):

- Schreibwerkstatt Kleintexte
- Schreibwerkstatt Informationsbetonte Textsorten
- Schreibwerkstatt Erzählende Textsorten
- Schreibwerkstatt Meinungsäußernde Textsorten
- Redigierwerkstatt
- Crossmediawerkstatt

Jede Kurseinheit schließt mit einer Prüfung im Online-Campus ab und wird anschließend von einem Dozenten korrigiert, bewertet und unterstützend kommentiert. Nach Abschluss aller Kurse endet der Lehrgang mit einem journalistischen Beitrag als Examensarbeit.

Zulassungsvoraussetzungen:

Abitur oder ein Abschluss einer allgemeinbildenden Schule, die eine Studienberechtigung vermittelt; ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließend dreijähriger Berufserfahrung. Haben Sie keinen vorgenannten Abschluss, können Sie zugelassen werden, wenn Sie parallel zum Lehrgang ein Volontariat absolvieren oder mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung im Medienbereich nachweisen.

Das Fernstudium des Deutschen Journalistenkollegs startet sechsmal jährlich, die Bewerbungsfristen enden jeweils zu folgenden Daten: 20.02., 20.04., 20.06., 20.08., 20.10., 20.12.

Spezielles

Dem Deutschen Journalistenkolleg wurde nach erfolgreicher Beurteilung die Auszeichnung „Qualität und guter Service aus der Hauptstadtregion" mit dem höchsten Prädikat „Exzellentes Unternehmen" verliehen. Besonders gewürdigt wurden die Qualitätsmerkmale der individuellen Teilnehmerorientierung durch eine bedarfsgerechte Zusammenstellung der Lerninhalte und eine flexible Kursgestaltung, sowie das hohe Niveau der Lehrmaterialien und der fachlichen Betreuung durch praxiserfahrene Dozenten.