Portrait Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau

Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau
Pestalozzistrasse 20
3401 Burgdorf

Standorte: Biel, Burgdorf

 

 

 

Das Departement Architektur, Holz und Bau der Berner Fachhochschule zählt zu den führenden Schweizer Bildungsinstitutionen im Baubereich und Ingenieurwesen. An unseren Standorten in Burgdorf und Biel bilden wir jährlich rund achthundert Studierende in Architektur, Bau- und Holzingenieurwesen sowie Holztechniker und Holztechnikerinnen der Höheren Fachschulen aus. Unsere Ausbildungen in der Holzwirtschaft sind in der Schweiz einzigartig und geniessen internationale Ausstrahlung.

Angebot

Bachelorstudiengänge

  • Bachelor of Arts in Architektur
  • Bachelor of Science in Bauingenieurwesen
  • Bachelor of Science in Holztechnik

Masterstudiengänge

  • Master of Arts BFH / HES-SO in Architecture
  • Master of Science in Engineering
  • Master of Science in Holztechnik


Höhere Fachschule Holz Biel

Weiterbildungsstudiengänge

  • MAS Denkmalpflege und Umnutzung
  • MAS Holzbau
  • MAS in nachhaltigem Bauen
  • MAS Real Estate Management
  • CAS Areal- und Immobilienprojektentwicklung
  • CAS Bauen mit Holz
  • CAS Bauphysik im Holzbau
  • CAS Brandschutz für Architektinnen und Architekten
  • CAS Brandschutz im Holzbau
  • CAS Digitale Vernetzung im Holzbau
  • CAS Gebäudeschutz gegen Naturgefahren
  • CAS Holztragwerke
  • CAS Immobilienbewertung
  • CAS Immobilienmanagement
  • CAS Nachhaltiges Bauen
  • CAS Siedlungsentwässerung
  • CAS Strassenverkehrsanlagen und Geotechnik
  • CAS Wood-Based Panels
  • NDS HF Unternehmensführung
  • Kurs Erdbebensichere Holzbauten
  • Kurs Projektmanagement

Spezielles

Teilzeitstudium
Teilzeit oder Vollzeit studieren? Diese Frage stellt sich u.a. Berufstätigen, die ihrer Arbeit weiter nachgehen wollen und Personen, die sich ihr Studium nebst einer Familie oder anderen Verpflichtungen selber finanzieren müssen. Wie bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Studium in einem Teilzeitpensum durchzuführen.

Akkreditiert
Unsere Studiengänge sind vom Bund akkreditiert. Die Akkreditierung gewährleistet, dass die Ausbildungen von hoher Qualität und die Abschlüsse konkurrenzfähig sind. Das Akkreditierungssystem orientiert sich an nationalen und internationalen Qualitätsstandards und trägt dem Fachhochschulprofil Rechnung. Im Zentrum stehen Vergleichbarkeit und Transparenz für Studierende, Arbeitsmarkt und Hochschulen.

Studieren im Ausland
Die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau agiert in einem schnelllebigen und verstärkt globalen Umfeld. Sie legt deshalb grossen Wert auf eine starke nationale und internationale Vernetzung. Es gilt, die Studierenden auf den internationalen Arbeitsmarkt gezielt vorzubereiten. Wir bieten unseren Studierenden deshalb die Möglichkeit, einen Teil des Studiums an einer unserer Partnerhochschulen zu absolvieren.

Weiterbildung
Die Weiterbildung gehört zu unseren Kernaufgaben. Wir betreiben Weiterbildung als Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschule und Praxis, der Raum für Kooperationen in den Bereichen Forschung, Lehre und Dienstleistungen schafft. Unser breites Angebot richtet sich an Interessentinnen und Interessenten, die sich in ihrem Fachgebiet weiter spezialisieren, ihre Kenntnisse interdisziplinär erweitern oder sich auf Führungspositionen vorbereiten wollen.
 
Lehre und Forschung vereint
Das Studium an der BFH vereint Lehre und anwendungsorientierte Forschung. Forschungs- und Entwicklungsleistungen werden entweder im Auftrag von Praxispartnern oder selbstständig im Hinblick auf die Bedürfnisse des Marktes und der Arbeitswelt erbracht. Dabei arbeitet die BFH eng mit Wirtschaftsunternehmen, öffentlichen Institutionen, Kulturschaffenden und Kulturbetrieben sowie Verwaltungsstellen zusammen. Die Studierenden befassen sich mit den Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Rahmen von Semester- und Diplomarbeiten. Häufig entwickeln sich daraus marktfähige Produkte – namentlich in Kooperation mit Wirtschaftspartnern und Spin-off-Firmen. Forschung und Entwicklung sind innerhalb der BFH in rund zwanzig strategischen Schwerpunkten konzentriert.