Portrait HFA Höhere Fachschule für Aussenwirtschaft AG

HFA Höhere Fachschule für Aussenwirtschaft AG
Mühlemattstrasse 42
5000 Aarau

Standorte: Aarau, Altstätten, Basel, Bern, Luzern, Rorschach, Zürich
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:

Weiterbildungen im Aussenhandel sind anspruchsvoll – nicht nur für die Teilnehmenden, sondern auch für Anbieter und Veranstalter. Solche Weiterbildungen werden für Studierende nur dann zum Erfolg, wenn

  • sie auf einem bewährten, möglichst praxisnahen, bedarfsorientiertem Konzept basieren,
  • die Inhalte von Dozierende mit langjähriger Berufserfahrung und Expertise im Aussenhandel vermittelt werden
  • und die Studierenden vor- und während ihrer Weiterbildung von fähigen Bildungsgangsverantwortlichen beraten und begleitet und werden.

Hier kommt der HFA Verbund ins Spiel. Die Höhere Fachschule für Aussenwirtschaft bildet seit 1993 Berufsleute im Export, Import und Crosstrade weiter. Aufgrund des Erfolges ihrer Absolventinnen und Absolventen hat sich die HFA in der Wirtschaft als Qualitätsmarke für Weiterbildung in der Aussenwirtschaft etabliert. Zusammen mit ihren KV-Partnerschulen Handelsschule KV Aarau, Handelsschule KV Basel, KV Luzern Berufsakademie, Weiterbildungszentrum WZR Rorschach-Rheintal und KV Zürich Business School bildet die HFA den HFA Verbund, in welchem alle Partner ihre individuellen Stärken einbringen: Während sich die KV-Institute auf den schulischen Teil der Weiterbildung, also die operative Durchführung der Klassen konzentrieren, übernimmt die HFA die strategische Arbeit in der Neu- und Weiterentwicklung der Bildungsangebote, pflegt den gemeinsamen Experten- und Dozentenpool, produziert die Lehrmittel der Weiterbildungen und überwacht die Qualitätsstandards im Verbund.

Seit ihrem Bestehen setzt sich die HFA für die Interessen der Berufsleute im Aussenhandel ein und versucht, eine Brücke zwischen den Fachkräften und den Unternehmen im Export, Import und Crosstrade zu schaffen. Absolventinnen und Absolventen des HFA-Verbundes werden daher automatisch in die HFA Community aufgenommen. Die Community dient über die Weiterbildungen hinaus als Plattform, welche Berufsleute stufen-, branchen- und tätigkeitsübergreifend vernetzt. Zu diesem Zweck finden in der Community laufend verschiedene Fachanlässe, Netzwerkveranstaltungen und Exkursionen statt.

Angebot

Übersicht

  • Sachbearbeiter/in Auftragsabwicklung Export/Import
  • Aussenhandelsfachfrau/mann mit eidg. Fachausweis
  • Eidg. dipl. Aussenhandelsleiter/in
  • NDS HF in Management und Leadership, Vertiefung Strategie- und Unternehmensentwicklung im Aussenhandel
  • Spezialist/in für Zollfragen im Aussenhandel
  • Spezialist/in für Mehrwertsteuerfragen im Aussenhandel
  • Spezialist/in für Logistikfragen im Aussenhandel

 

Weiterbildung für Generalisten der Auftragsabwicklung im Export/Import/Crosstrade

 

Sachbearbeiter/in Auftragsabwicklung Export/ImportZertifikatskurs, 3-4 Monate; an der Handelsschule KV Aarau, Handelsschule KV Basel, KV Luzern Berufsakademie, WZR Rorschach-Rheintal und KV Business School Zürich


Die Weiterbildung «Sachbearbeiter/innen Auftragsabwicklung Export/Import» bietet einen praxisnahen, kompakten Einstieg in die spannende Welt des Aussenhandels und zeigt auf, wie die Auftragsabwicklung im Export und Import im Detail funktioniert. Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern lernen die notwenigen Fachkompetenzen, damit sie ihre Aufgaben im Rahmen der Abwicklung internationaler Aufträge effizient und fachlich korrekt erledigen können. Dazu kennen sie die grundlegenden Zusammenhänge im internationalen Geschäft und wissen, wo sie Unklarheiten nachschlagen oder nachfragen können. Sie sind in der Lage, Aussenhandelsfachleute und Aussenhandelsleiter in ausführender Tätigkeit zu unterstützen und verfügen über alle Grundlagen für eine weitere Karriere in der Aussenwirtschaft.

«Der Kurs hat mir gut gefallen, ich konnte sehr viel lernen, da ich in der Auftragsabwicklung noch wenig Bescheid wusste. Der Dozent hatte sehr viel Erfahrung in diesem Bereich und konnte immer wieder interessante Beispiele aus der Praxis einbringen. Schwierige Themen wurden Schritt für Schritt und verständlich erklärt und bei Fragen wurde uns geholfen.» S. Meier

 

Aussenhandelsfachmann/frau mit eidg. FachausweisLehrgang, 3 Semester; an der Handelsschule KV Aarau, Handelsschule KV Basel, KV Luzern Berufsakademie, WZR Rorschach-Rheintal, KV Business School Zürich und der HFA in Bern

In der Weiterbildung zur/zum Aussenhandelsfachfrau/mann lernen Sie die Auftragsabwicklung des internationalen Geschäfts (Export, Import, Crosstrade) in der gesamten Breite kennen, von «A» wie «Aussenhandelsfinanzierung» bis «Z» wie «Zollabwicklung». Aussenhandelsfachleute mit eidg. Fachausweis sind in der Lage, die fachliche Verantwortung bei der Abwicklung internationaler Aufträge zu übernehmen. Als Generalisten überblicken Sie alle Aspekte des Auslandsgeschäfts und kennen die entsprechenden Zusammenhänge. Sie wickeln auch komplexe Aufträge effizient und vertragskonform ab, schätzen die Risiken im internationalen Geschäft ein und erkennen mögliches Kosteneinsparungspotential.

«Während der Weiterbildung zum Aussenhandelsfachmann erlangte ich fundiertes Knowhow im Bereich Export und darüber hinaus ein vertieftes Verständnis über die Tätigkeiten und Problemstellungen, die Exporteure in ihrem Alltag erleben. Auch wenn die Ausbildung sehr intensiv ist, würde ich sie jedem empfehlen, der im Aussenhandel oder einer verwandten Branche tätig ist.»  D. Fathalla

 

Eidg. dipl. Aussenhandelsleiter/inLehrgang, 3 Semester; an der KV Business School Zürich

In der Weiterbildung zum/zur eidg. dipl. Aussenhandelsleiter/in erarbeiten Aussenhandelsfachleute aufbauend auf ihrem Vorwissen gezielt verschiedene Fach- und Führungskompetenzen. Eidg. dipl. Aussenhandelsleiter übernehmen mit ihrer vernetzten Betrachtungsweise, ihrem exzellenten Fach- und soliden Managementwissen Führungsverantwortung im Bereich der Export- und Importauftragsabwicklung. Sie bringen langjährige Berufserfahrung in der operativen Auftragsabwicklung im Auslandsgeschäft mit und sind für die fachliche, personelle und strategische Führung der internationalen Auftragsabwicklung zuständig. In Ihrer Funktion arbeiten sie mit Verantwortlichen anderer Bereiche zusammen und sind der Geschäftsleitung unterstellt. 

«Mit dem Aussenhandelsfachmann-Lehrgang legte ich fachlich den Grundstein, der Aussenhandelsleiter-Lehrgang schloss dann noch meine letzten Wissenslücken in allen Bereichen rund um den Aussenhandel. Die sehr praxisnahe Ausbildung der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft konnte ich sofort erfolgreich im Unternehmen ein- und umsetzen.» D. Riedo

 

NDS HF in Management und Leadership, Vertiefung Strategie- und Unternehmensentwicklung im AussenhandelNachdiplomstudium; 2 Semester - in Zusammenarbeit mit der KV Business School Zürich

In diesem Nachdiplomstudium entwickeln, erweitern und vernetzen Sie umfassend Ihre Leadership- und Managementfähigkeiten und erlangen eine strategische Perspektive im Aussenhandel. Sie lernen in den ersten zwei Modulen Führungsentscheide methodisch fällen, präsentieren, systematisch dokumentieren und umsetzen. In der Vertiefung «Strategie- und Unternehmensentwicklung im Aussenhandel» beschäftigen Sie sich intensiv mit den strategischen Aspekten des internationalen Geschäftes. Sie lernen unteranderem, Internationalisierungsstrategien, Vertriebs- und Beschaffungskonzepte zu entwickeln sowie ein effektives und effizientes Risikomanagement einzuführen und umzusetzen. Absolventinnen und Absolventen des NDS sind als unternehmerisch und vernetzt denkende Personen in der Lage, als Mitglied der Geschäftsleitung oder des höheren Managements die Gesamtverantwortung über das Aussenhandelsgeschäft eines Unternehmens zu übernehmen, dieses aufzubauen, zu führen und strategische weiter zu entwickeln. 

 

Weiterbildung zur Spezialisierung in einzelnen Fachbereichen

 

Spezialist/in für Zollfragen im AussenhandeFachkurs; an der KV Business School Zürich

Absolventen dieses Kurses kennen die gesetzlichen Vorschriften und können die für die Zollabwicklung benötigten Angaben wie Zolltarifnummer, Zolltext, Zollansätze, Zollbelastung und den zu deklarierenden Grenzwert bestimmen. Sie verstehen es, den zollrechtlichen Warenursprung korrekt zu deklarieren und den dazu passenden Ursprungsnachweis zu erbringen.

«Ich habe mich im Kurs sehr wohl gefühlt. Die kompetente Dozentin konnte Ihre Erfahrungen im Zoll interessant und praxisnah an uns weitergeben. Meine Erwartungen wurden vollumfänglich erfüllt und ich würde diesen Kurs sehr gerne weiterempfehlen.» E. Müller

 

Spezialist/in für Mehrwertsteuerfragen im AussenhandelFachkurs; an der Handelsschule KV Aarau

Absolventen des Kurses sind in der Lage, die für die in- und ausländische Mehrwertsteuerabwicklung benötigten Angaben wie den Ort der Lieferung, den Ort der Dienstleistung, die Steuerbemessungsgrundlage und den mehrwertsteuerrelevanten Text auf den Handels-, Proforma- und Zollrechnungen zu bestimmen. Sie wissen, welche Leistungen von der Steuer ausgenommen oder befreit sind und wie sich die internationale Mehrwertsteuerabwicklung reiner Lieferverträge von derjenigen der Werklieferungsverträge unterscheidet. Mit ihrem Wissen ist es ihnen möglich, die fachliche Verantwortung für die Deklaration und Abwicklung der Mehrwertsteuer bei der Ein- und Ausfuhr von Gütern zu übernehmen.

 

Spezialist für Logistikfragen im AussenhandelFachkurs; an der KV Business School Zürich

Absolventen dieses Kurses kennen die Grundlagen der internationalen Spedition mit den verschiedenen Verkehrsträgern im Detail. Sie können unter Berücksichtigung aller Gegebenheiten den Transportbedarf definieren, passende Transportmöglichkeiten auswählen und Frachtkosten kalkulieren. Sie arbeiten mit internen und externen Logistikdienstleistern wie Spediteuren, Frachtführern und Lagerhaltern zusammen und koordinieren alle Abläufe der Beschaffungslogistik im Import und der Absatzlogistik im Export.

Info-Abende

An den Infoabenden der Verbunds-Schulen können Sie sich optimal über die verschiedenen Bildungsangebote der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft informieren!
Anschliessend an die Präsentation haben Sie die Möglichkeit, einen Blick in die Lehrmittel des Lehrgangs zu werfen und Ihre Fragen direkt mit dem Bildungsgangsverantwortlichen zu besprechen.

» >> Die nächsten Info-Abende

Spezielles

Unsere Bildungsgänge werden an folgenden Partnerschulen ausgeschrieben und durchgeführt:

  • Nordwestschweiz: Handelsschule KV Aarau und Handelsschule KV Basel
  • Bern: HFA in Bern
  • Zentralschweiz: KV Luzern Berufsakademie
  • Ostschweiz: Weiterbildungszentrum WZR Rorschach-Rheintal
  • Zürich/Schaffhausen: KV Zürich Business School

Weitere Informationen über das Weiterbildungsangebot der Höheren Fachschule für Aussenwirtschaft finden Sie auf unserer Website.

Beratung
Beratung wird bei uns gross geschrieben! Bei Fragen steht Ihnen unser Team jederzeit per Email oder Telefon unverbindlich zur Verfügung!