Sprachaufenthalt / Sprachaufenthalte: 2 Anbieter

Suchen Sie eine Sprachschule für einen Sprachaufenthalt? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Anbietern für Sprachaufenthalte in den verschiedensten Ländern der Welt.

Häufige Fragen zu Sprachaufenthalt / Sprachaufenthalte

In welchen Ländern kann ich einen Sprachaufenthalt machen?

Wer sich für einen Sprachaufenthalt interessiert, der weiss meist bereits zu Beginn der Suche, welche Sprache er erlernen oder verbessern möchte. Die Festlegung der gewünschten Fremdsprache grenzt die Auswahl bereits bedeutend ein, werden doch von den meisten Sprachschulen Sprachreisen in etliche Länder angeboten. Möchten Sie Finnisch lernen, so wählen Sie sinnvollerweise Finnland aus, um dort einen Sprachkurs zu absolvieren, bei Japanisch Japan und Koreanisch Südkorea. Doch bereits bei Russisch haben Sie meist die Wahl zwischen den Ländern Russland, der Ukraine und Lettland, bei Arabisch sogar zwischen Ägypten, den Vereinigeten Arabischen Emiraten, Jordanien und Marokko. Wer sich für Französisch, Englisch oder gar Spanisch interessiert, dem stehen eine grosse Auswahl an Staaten zur Verfügung, unter denen Sie die sich entscheiden müssen. Denn als ehemalige Kolonialmächte gilt die jeweilige Sprache nicht nur als Amtssprache im Mutterland (Frankreich, England, Spanien), sondern in einer Vielzahl von Ländern und Inseln weit über Europa hinaus. So können Sie für einen Sprachaufenthalt, bei dem Sie Englisch lernen möchten, beispielsweise neben England in die USA, nach Kanada, Australien oder Schottland, nach Neuseeland, Südafrika, auf Malta, Barbados, die Philippinen, nach Indien oder Irland und Nordirland. Bei Spanisch und Französisch sieht die Auswahl nicht anders aus, so dass Sie sich zuerst einmal grundlegend darüber klar werden sollten, welche Länder Sie am meisten interessieren und was Sie sich für eine Sprachreise überhaupt wünschen.

Gibt es auch spezielle Sprachaufenthalte für Berufstätige und Führungskräfte?

Immer mehr Sprachschulen bieten Business-Kurse an, welche sich auf die Sprachausbildung unterschiedlicher Zielgruppen konzentrieren. So gibt es Sprachkurse speziell für Juristen, Personen aus dem Gesundheitswesen und der Pflege, für Menschen, die im Tourismus arbeiten, im Finanzwesen oder bei Banken. Doch können Sie bei Ihrem Sprachaufenthalt nicht nur Sprachkurse besuchen, die sich auf bestimmte Berufssparten konzentrieren, sondern selbstverständlich auch herkömmlich Business-Kurse wählen, die Sie in der Sprache Ihrer Wahl ganz allgemein für das Berufsleben fit machen. Dabei wird bei all diesen Sprachkursen darauf geachtet, dass Sie die Möglichkeit haben, in möglichst kurzer Zeit an Maximum an Sprachkenntnissen zu erwerben. Das bedeutet auch, dass es bei Business-Kursen jeglicher Art üblich ist, dass Sie bis zu acht Stunden am Tag am Unterricht teilnehmen, selten weniger als vier. Sprachaufenthalte sind kein Urlaub, das sollte Ihnen bewusst sein, wenn Sie sich für einen Businesskurs entscheiden, der Ihnen wahrscheinlich viel abverlangen wird. Daher ist es ratsam, sich über die eigene Motivation frühzeitig bewusst zu werden. Denken Sie auch daran, dass bei den meisten Sprachkursen für Führungskräfte und leitende Angestellte bereits fundierte Sprachkenntnisse vorausgesetzt werden, meist mindestens Niveau B1, oftmals sogar B2.

Welche Sprachniveaustufen gibt es?

Ein Einstufungstest zu Beginn Ihres Sprachaufenthalts oder Ihres Sprachkurses gibt Ihnen und den Lehrkräften einen guten Überblick über Ihre Sprachniveau. Und dies ist wichtig, denn nur auf diese Weise können Sie einer geeigneten Lerngruppe zugeteilt werden und sich optimal entfalten. Dabei gibt es in den meisten Fällen folgende Unterteilung der einzelnen Kurse:
  • Anfänger (A1)
  • Fortgeschrittene Anfänger (A2)
  • Untere Mittelstufe (B1)
  • Mittelstufe (B2)
  • Obere Mittelstufe (C1)
  • Oberstufe (C2)
Nicht immer sind diese Bezeichnungen bei allen Sprachschulen gleich, die Einteilung jedoch meist identisch.

Welche Schulwahlkriterien sind für einen Sprachaufenthalt im Ausland wichtig?

Haben Sie sich entschieden, wie Ihr Sprachkurs aussehen sollte und welchem Zweck er dient, wissen Sie, welche Sprache Sie erlernen und in welchem Land Sie diese studieren möchten? Dann können Sie nun daran gehen sich zu überlegen, welche Destinationen für einen Sprachaufenthalt für Sie überhaupt infrage kommen. Nach dieser Entscheidung werden Sie sehen, dass es eine ganze Reihe von Schulen gibt, bei denen Sie einen Sprachaufenthalt buchen können, unter denen Sie nun auswählen sollten. Dazu ist es hilfreich, wenn Sie einige Punkte klären, die für Sie wichtig sein könnten:
  • Dauer und Intensität
  • Inhalte und Methodik
  • Schulungsmaterial
  • Anmeldegebühren
  • Infrastruktur der Schule
  • Verkehrsanbindung
  • Lehrpersonen
  • Klassengrösse
  • Altersstufe
  • Kursarten
  • Abschlüsse
  • Zertifikate der Schule
  • Kosten
  • Unterbringung und Verpflegung
  • Entfernung Schule-Unterkunft
  • Internationalität der Klassen
  • Freizeitangebote
  • Kulturelles Angebot der Destination
  • Lebenshaltungskosten
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Sprachaufenthalt - Ratgeber für Schüler und Studenten, welche sich für Sprachaufenthalte interessieren.

Möchten Sie sich weiterbilden mit einem Sprachaufenthalt? Suchen Sie erstklassige Anbieter für Sprachaufenthalte?

Sprachaufenthalte: Ein Sprachaufenthalt ist die ideale Lösung, um schnell eine Sprache zu erlernen

Beschäftigen Sie sich mit dem Thema Sprachaufenthalte? Ein Sprachaufenthalt im Land, wo die zu lernende Sprache gesprochen wird, ist nach wie vor die effizienteste Art, eine Sprache zu lernen. Sprachaufenthalte verbinden Schule, Beruf und Freizeit. Bei einem Sprachaufenthalt ist man gezwungen, die Sprache immer und überall anzuwenden. Werden Sprachaufenthalte noch mit einer Sprachschule verbunden, so erhöht sich der Lerneffekt um ein Vielfaches.

Wer sich entschliesst, auf diese Weise eine Sprache wie Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch oder eine andere Sprache zu lernen, sollte sich über die folgenden Punkte Gedanken machen:

• Welches Ziel möchte ich mit einem Sprachaufenthalt erreichen?

• Welche Sprachen möchte ich lernen?

• Wofür brauche ich diese Sprachen?

• Wie viel Zeit möchte ich für den Sprachaufenthalt investieren?

• Welches Budget steht mir zur Verfügung?

• Will ich ein Sprach-Diplom erreichen?

• Welche Destinationen für Sprachaufenthalte kommen in Frage?

• Welches Freizeitangebot steht bei diesen Destinationen zur Verfügung?

• Welche weiteren Punkte sind mir sonst noch wichtig?

• etc.

Auf www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie eine grosse Auswahl an Anbietern sowie verschiedene Ratgeber, Tipps und Informationen zum Thema Sprachaufenthalte. Zudem werden die verschiedene Anbieter mit einem kurzen Portrait vorgestellt und können direkt bezüglich detaillierten Unterlagen angefragt werden.

Sprachreisen, Sprachaufenthalte, Au-pair, Au pair, Aupair, Austauschjahr, Auslandspraktika, Reisen, Kanada, Sprachferien, Französisch, Sprachschulen, Sprachreise, Schüleraustausch, Sprachschule, Auslandjahr, Sprachjahr, Ausland, Opair, Gastfamilie, Reisebericht, Schülersprachkurse, Südengland, Welschland, Sprachreisezentrale, Sprachkurse, 10. Schuljahr, Austauschschüler, Austauschorganisation, Auslandspraktikum, Feriensprachkurse, Austauschorganisationen, Gastfamilien, Spanisch, Englandaufenthalt, Schottland, Sprachen, Sprachurlaub, England, USA, Australien, Neuseeland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Sprachdiplom, Sprachkurs, Sprachkurse, Sprachschule, Sprachschulen, Angebote, Angebot

Bildungsgutscheine gewinnen!
Wenn Sie über Ausbildung-Weiterbildung.ch bei einer Schule Unterlagen für Kurse oder Lehrgänge anfordern können Sie einen Bildungsgutschein in der Höhe von Fr. 100.-, Fr. 200.- oder Fr. 1'000.- gewinnen. Info

Kooperationspartner:

Das sagen Bildungsinteressenten über Ausbildung-Weiterbildung.ch

Ihre Website finde ich sensationell! Zu jeder Weiterbildung, die mich interessierte, bekommt man die wichtigsten Informationen. Die angefragten Schulen schickten mir umgehend die angeforderten Unterlagen oder meldeten sich telefonisch bei mir. Auch der Ratgeber „So entscheiden Sie sich für den richtigen Bildungsanbieter“, den man herunterladen kann, erhält viele hilfreiche und nützliche Tipps. Gut gibt es solch nützliche Seiten im Internet. Es war bestimmt nicht das letzte mal, dass ich Ihre Seite besucht und genutzt habe.

Michael Scheidegger, Ebikon
Bewertung: