Ausbildung / Weiterbildung Bautechniker / Bautechnikerin: 2 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Bautechnik (HF)?

IBZ Schulen AG
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Sargans, Sursee, Winterthur, Zug, Zürich
TEKO Schweizerische Fachschulen
Region: Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Glattbrugg, Luzern, Olten

Häufige Fragen zu Bautechnik (HF)

Um was für eine Ausbildung handelt es sich denn bei dem Bautechnikerkurs?

Wer sich zum Bautechniker bzw. zur Bautechnikerin weiterbilden möchte, der entscheidet sich in der Regel für eine Weiterbildung zum/zur dipl. Techniker/in HF Bauplanung mit Vertiefungen im Hochbau oder Tiefbau, Ingenieurbau oder der Fachplanung. So können Sie auf diese Weise neben dem Ingenieurbau in der Bautechnik eine Spezialisierung in Architektur oder auch Innenarchitektur absolvieren. Bei einer solchen Weiterbildung handelt es sich um eine eidgenössisch anerkannte Weiterbildung an einer Höheren Fachschule (HF), welche Ihnen sehr gute Karriereaussichten ermöglicht.

Kann ich den Kurs zur Bautechnikerin auch neben meinem jetzigen Job machen?

Ja, bei den Weiterbildungen an einer Höheren Fachschule zum Techniker / zur Technikerin Bauplanung handelt es sich im eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Ihnen ermöglicht, auch weiterhin Ihrer beruflichen Tätigkeit nachzukommen. So können Sie sich am Feierabend zur Bautechnikerin resp. zum Bautechniker ausbilden lassen, etwa in einem Abendkurs an drei bis vier Abenden in der Woche. Auch besteht die Möglichkeit eines Samstagkurses (nicht an jeder Schule), mit zeitweise zusätzlichem Unterricht an einem Freitagabend und Blockseminaren. Da die Schulen unterschiedliche Kursmodelle anbieten (auch Tageskurse), nehmen Sie bitte direkt mit den einzelnen Höheren Fachschulen (HF) Kontakt auf und lassen Sie sich alle notwendigen Bautechnik-Kursinformationen zusenden.

Ich möchte mich zum Bautechniker in Ingenieurbau ausbilden lassen. Geht das an jeder Schule?

In der Schweiz existieren derzeit (Stand Juni 2015) drei Schulen, welche Ihnen die Weiterbildung zum Bautechniker / zur Bautechnikerin HF mit der Vertiefung Ingenieurbau und Architektur anbieten.  Neben der TEKO sind dies auch die IBZ – die Schulen für Technik, Informatik, Wirtschaft. Beide Schulen sind an mehreren Standporten vertreten, so dass Sie sich in der Bautechnik resp. Der Bauplanung etwa in Zürich, Basel, Bern, Zug, Aarau, Sursee, Sargans, Winterthur, Luzern und Olten ausbilden lassen können.

Ist die Dauer an allen Schulen für Bautechnik gleich lang?

Die Ausbildung zum Bautechniker / zur Bautechnikerin bzw. zum/zur Techniker/in HF Bauplanung werden von den einzelnen Schulen in unterschiedlicher Form angeboten, etwa als Tageskurse, Samstagskurse, Abendkurse, Kombikurse oder Blockkurse. Je nach gewähltem Lehrgangsmodell variiert auch die Dauer der berufsbegleitenden Weiterbildung zwischen 6 und 7 Semestern.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Der Bautechniker / Bautechnikerin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung im Bereich Bautechniker / Bautechnikerin?

Finden Sie die passende Schule für Ihre Weiterbildung zum Bautechniker / zur Bautechnikerin.

Die Bezeichnung Bautechniker / Bautechnikerin in HF entspricht dem Titel Techniker/in HF Hochbau. Diese Berufsleute arbeiten hauptsächlich in Architekturbüros und Generalagenturen und schliessen dort die Lücke zwischen Hochbauzeichner und Architekt.

Sie sind aber auch in Dienstleistungsbetrieben für Umbau- und Renovationsarbeiten sowie auf Bauämtern von Städten und Kantonen zu finden. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst sowohl die Konstruktion als auch die Bauleitung. Sie entwickeln selbständig oder gemeinsam mit Mitarbeitern, Fachingenieuren und Spezialistinnen Konstruktionen für Bauwerke. Daneben überwachen Bautechniker/-innen die Planbearbeitung. Dabei spielen ökonomische Aspekte in Ausführungen und Bauabläufen ebenso eine grosse Rolle, wie die besonderen Anforderungen des Standorts und der Nutzung. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Erstellung der Grobkosten- und Kostenschätzungen, Kostenvoranschläge, Ausschreibungsgrundlagen, Offertvergleiche sowie Bauabrechnungen. Sie kümmern sich auch um technische und administrative Belange des Hochbaus. Ausserdem überwachen sie die Tätigkeiten auf der Baustelle, überprüfen die ausgeführten Arbeiten, nehmen diese auch sogleich ab und übergeben sie mit den notwendigen Informationen der Bauherrschaft. Ein wichtiges Arbeitsmittel für Bautechniker/innen ist der Computer: er wird unter anderem für die Abwicklung der Bauadministration, die Projektverwaltung und die Kommunikation eingesetzt.

Um die Ausbildung zum/zur Techniker/in HF Hochbau absolvieren zu können, bedarf es einiger Voraussetzungen, die je nach Schule unterschiedlich sind:

Abgeschlossene Berufslehre als Hochbauzeichner/in

1 bis 2 Jahre Berufserfahrung in einem Architekturbüro

bestandene Aufnahmeprüfung

Berufsleute, die eine andere Vorbildung aufweisen oder eine gymnasiale Matur besitzen, müssen über mind. 2 Jahre Berufserfahrung in einem Architekturbüro verfügen. Zudem müssen sie sich einer Eignungsabklärung unterziehen bzw. eine Aufnahmeprüfung bestehen. Mit erfolgreichem Abschluss dieser Weiterbildung erhält der Absolvent / die Absolventin den eidg. anerkannten Titel "Dipl. Techniker/in HF Hochbau". Nach dieser Weiterbildung bieten sich folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

Kurse und Seminare von Berufs- und Fachschulen

Nachdiplomstudien und -kurse in den Bereichen Bauwesen und Betriebswirtschaft

Studiengänge im Bereich Architektur, Bau- und Planungswesen (bspw. Architekt/in FH)

Auf www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie alle Details zum Thema und diverse Schulen, welche in diesem Bereich Weiterbildungsmöglichkeiten offerieren.

Bautechnik, Bautechniker, Bautechnikerin, stellenangebote bautechniker, bautechniker ausbildung, bautechniker schule, weiterbildung bautechniker, gehalt bautechniker, stellenangebot bautechniker, stelle bautechniker, bautechniker hochbau, staatlich geprüfter bautechniker, Schule, Schulen, Lehrgang, Lehrgänge, Kurs, Kurse, Seminar, Seminare, Ausbildung, Weiterbildung

Bildungsgutscheine gewinnen!
Wenn Sie über Ausbildung-Weiterbildung.ch bei einer Schule Unterlagen für Kurse oder Lehrgänge anfordern können Sie einen Bildungsgutschein in der Höhe von Fr. 100.-, Fr. 200.- oder Fr. 1'000.- gewinnen. Info
Bautechnik (HF): Kurs- und Lehrgangsbewertungen
Lehrgangsrating Bewertungen

Bewertungen von ehemaligen Schülern/Studenten

» Bewertungen anzeigen

Kooperationspartner:

Das sagen Bildungsinteressenten über Ausbildung-Weiterbildung.ch

Den Besuch auf Ihrer Homepage habe ich sehr gerne gemacht. Ich habe von Medrelax bereits eine Mail erhalten und Post ist auch schon unterwegs. Ihr habt ein ganz tolles Portal, dass mir durch den Dschungel geholfen hat. Ich wünsche euch einen schönen Tag und grüsse Euch freundlich.

Claudia Pustina, Rupperswil
Bewertung: