MAS Communication Management (FH): Kurs- und Lehrgangsbewertungen
Lehrgangsrating Bewertungen

Bewertungen von ehemaligen Schülern/Studenten

» Bewertungen anzeigen
Weiter mit Bildung Live Info

Kooperationspartner:

Bachelor Kommunikation – 18 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für eine Lehrgang zum Bachelor Kommunikation? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Kommunikation:

Häufige Fragen zu Bachelor Kommunikation

Dauert jeder Bachelor in Kommunikation gleich lange?

Nein, nicht jedes Bachelor Kommunikation Studium hat die gleiche Dauer, was jedoch vor allem daran liegt, dass einige Studiengänge in Vollzeit und andere in Teilzeit oder berufsbegleitend absolviert werden können. Bei einem Vollzeitstudium wird mit einer Regelstudienzeit von 3 Jahren (6 Semestern) gerechnet, bei einem berufsbegleitenden Kommunikationsstudium mit 4 bis 6 Jahren, abhängig von der prozentualen Höhe der Arbeitstätigkeit.

Können Sie mir sagen, was man in einem Kommunikationsstudium so alles lernt?

Diese Frage ist wirklich sehr schwierig zu beantworten, da jedes Studium unterschiedliche Inhalte vermittelt und eine andere Gewichtung legt. Ein Bachelor Kommunikation bzw. hier ein Studium in Business Communication kann beispielsweise folgende Themen bearbeiten:

Marketing;  Kommunikation und Medienwissenschaft; Finanzielle Führung; Recht; Angewandte Forschung und Entwicklung; Volkswirtschaftslehre; Kommunikation und Mediendesign; Kommunikation und Medienwissenschaft; Personalmanagement; Strategie und Management; Brandmanagement; Projektmanagement; English; Business Communication; Marketingmanagement; Kommunikation und Medienproduktion; Management; Kommunikations- und Medienpsychologie;

Für eine genaue Studienbeschreibung eines Kommunikationsstudiengangs wenden Sie sich bitte direkt an die Hochschulen und lassen Sie sich alle notwendigen Studienunterlagen zusenden.

Wo kann ich nach einem Bachelor in Kommunikation eigentlich arbeiten?

Die Auswahlmöglichkeiten für eine Anstellung nach einem Bachelor Kommunikation sind äusserst vielseitig und bieten für jedes Interessengebiet spannende Arbeitsfelder. So können Sie nach einem Kommunikationsstudium beispielsweise als Spezialisten im Bereich PR und Corporate Communications tätig werden, ebenso wie in den Bereichen Event, CRM, Corporate Publishing, Marketing, Verkauf, Werbung oder Sponsoring. Auch als Manager/innen in Verlags- und Medienhäusern, in der Finanz- und Dienstleistungsbranche, der Politik, öffentlichen Verwaltungen, Non-Profit-Organisationen und Verbänden finden Absolventen des Kommunikations-Studiums eine Anstellung.  Darüber hinaus sind Personen mit Kommunikation-Bachelor oftmals auf den Gebieten des Quality Managements, der Human Resources oder Unternehmens-Entwicklung anzutreffen, ebenso wie als Leitende von Profit-Centern, als Geschäftsführer oder Selbständige in den unterschiedlichsten, eben genannten Bereichen.

Ich möchte gerne in die Öffentlichkeitsarbeit einsteigen, welcher Studiengang ist dazu der beste?

Welchen Studiengang Sie wählen, hängt immer von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab, etwa Ihrer genauen Zielrichtung, Ihren Vorlieben - auch den sprachlichen, sowie Ihren Talenten. So eignet sich als Einstieg in die Public Relation ein Bachelor Kommunikation, beispielsweise ein Organisationskommunikation Bachelor oder auch ein Business Communication Bachelor. Ein Bachelor in mehrsprachiger Kommunikation allerdings eignet sich weniger für eine Tätigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit /PR, ebenso wenig wie in multimodaler Kommunikation oder Technikkommunikation. Selbstverständlich kommt neben einem Kommunikationsstudium auch eine Ausbildung mit entsprechender Weiterbildung im Bereich der Unternehmenskommunikation infrage, etwa zur Public Relations Fachfrau bzw. zum Public Relations Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis.

Suchen Sie passende Bildungsangebote für den Bachelor Kommunikation?

Sie möchten Ihre berufliche Karriere auf einem Bachelor Kommunikation aufbauen

Möchten Sie einen Hochschulabschluss anstreben und interessieren Sie sich für den Bereich Kommunikation? Unter diesen Überbegriff fallen zahlreiche verschiedene Studiengänge wie z.B. die Mehrsprachige Kommunikation, Marketing-Kommunikation, Technik-Kommunikation, Journalismus, Unternehmens- und Organisationskommunikation etc. Die Auswahl ist also sehr gross und teilweise sind die einzelnen Studiengänge übergreifend. Gemeinsam haben aber alle Studiengänge, dass ihr Schwerpunkt bei der menschlichen Kommunikation, der Sprache und der Psychologie in der Gesellschaft, der Bildung, der Medien und dem Beruf liegt. Zahlreiche dieser Studiengänge können auch berufsbegleitend absolviert werden, sind sehr flexibel und individuell und deshalb auch für Interessenten mit Berufserfahrung sehr interessant. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums besetzen die Absolventen Führungspositionen in verschiedenen Abteilungen von Organisationen und Unternehmen, bei welchen die Kommunikation sehr stark gewichtet wird. Studiert man Marketing und Kommunikation arbeitet man danach in der Marketingabteilung oder im Bereich PR. Dank der grossen Sprachkompetenz, oft auch in diversen Fremdsprachen, werden Absolventen mit einem Abschluss Bachelors Kommunikation vor allem von internationalen Unternehmen sehr gerne eingestellt. Das Studium der mehrsprachigen Kommunikation ist für viele Studenten und Studentinnen auch die Vorbereitung für den Diplom-Lehrgang „Dolmetschen“. Sehr interessant ist auch der Bildungsgang „Journalismus und Organisationskommunikation“ (JO). Journalist / Journalistin ist der Traumberuf vieler jungen Menschen – der Bachelor Kommunikation ist ein sehr geeignetes und erfolgsversprechendes Sprungbrett in die Welt des Journalismus.

Das sagen Bildungsinteressenten über Ausbildung-Weiterbildung.ch

Ich war mit der Leistung sehr zufrieden, es hat alles sehr gut geklappt und ich konnte mich bereits für eine entsprechende Weiterbildung entscheiden. Besonders gut fand ich die Bildungsratgeber, da ich dort ein paar Insider-Infos gefunden habe, welche mir bei der Entscheidung sehr hilfreich waren.

Mathias Gwalter, Goldach
Bewertung: